Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr InformationenVerstanden
Kontakt Instagram KHWE auf Youtube Xing link

KHWEKATHOLISCHE HOSPITALVEREINIGUNG WESER – EGGE

Klinikum Weser-EggeAkad. Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen

A A A
 

Presse / News

Wenn jede Minute zählt

02.05.2019

Spezialisten informierten über den Schlaganfall und seine Behandlung: je schneller geholfen wird, desto besser

Bad Driburg. Jeder Schlaganfall ist ein Notfall! Verstopfte oder verengte Gefäße verursachen eine plötzliche Durchblutungsstörung des Gehirns. Das ist lebensbedrohlich und kann zu bleibenden Schäden und Behinderungen führen. Deshalb ist Aufklärung extrem wichtig, weiß Neurologe Dr. Uwe Heckmann, Chefarzt der Klinik für Neurologie am Klinikum Weser-Egge.


Zusammen mit Martin Viertmann, Leiter der Selbsthilfe-Gruppe Schlaganfall Bad Driburg, und Dr. Hendrik Fokke Hinrichs, Ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes im Kreis Höxter, hatte er zu einer Informationsveranstaltung in den Bad Driburger Rathaussaal eingeladen. Die Experten referierten über Ursachen, Symptome, lebensrettende Notfallmaßnahmen, die medizinische Behandlung in einer speziellen Schlaganfall-Abteilung (Stroke Unit) und die Nachsorge bzw. Rehabilitationsmöglichkeiten.


"Ich freue mich, dass sich viele Menschen für das Thema interessieren und zu unserer Veranstaltung gekommen sind", resümiert Dr. Uwe Heckmann.

 
Neben den Informationen der Experten findet er insbesondere auch den Austausch mit anderen Betroffenen wichtig. "Ein Schlaganfall bringt häufig tiefe Einschnitte mit sich: Erfahrungen zu teilen, sich gegenseitig zu unterstützen und Trost zu finden - das ist das Ziel unserer Selbsthilfegruppe", so Martin Viertmann von der Selbsthilfegruppe.

Gemeinsam gegen den Schlaganfall (v. l.): Dr. Hendrik Fokke Hinrichs, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst im Kreis HX, Martin Viertmann, Leiter der Selbsthilfe-Gruppe Schlaganfall Bad Driburg und Dr. Uwe Heckmann, Chefarzt der Klinik für Neurologie, klärten im Bad Driburger Rathaussaal auf.
Gemeinsam gegen den Schlaganfall (v. l.): Dr. Hendrik Fokke Hinrichs, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst im Kreis HX, Martin Viertmann, Leiter der Selbsthilfe-Gruppe Schlaganfall Bad Driburg und Dr. Uwe Heckmann, Chefarzt der Klinik für Neurologie, klärten im Bad Driburger Rathaussaal auf.