Kontakt KHWE auf Youtube Xing link

KHWEKATHOLISCHE HOSPITALVEREINIGUNG WESER – EGGE

Klinikum Weser-EggeAkad. Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen

A A A
 

Besucherinfos

Besucherinformationen

Anfahrt und Parken

Hier finden Sie die Adressen, Parkmöglichkeiten und Anfahrtsbeschreibungen des jeweiligen Standorts des Klinikum Weser-Egge:

St. Ansgar Krankenhaus - Höxter

Brenkhäuser Straße 71
37671 Höxter
Telefon: 05271-66-0

 

St. Josef Hospital - Bad Driburg

Elmarstraße 38
33014 Bad Driburg
Telefon: 05253-985-0

 

St. Rochus Krankenhaus - Steinheim

 Nieheimer Strasse 34
32839 Steinheim
Telefon:05233-208-0

 

St. Vincenz Hospital - Brakel

Danziger Str. 17
33034 Brakel
Telefon: 05272-607-0

 

Gastronomie im Krankenhaus

Selbstverständlich haben Sie als Besucher die Möglichkeit, bei uns im Klinikum Weser-Egge zu essen. Unsere Cafeterien bieten Ihnen neben Kuchen, Süßwaren, kalten und warmen Getränken auch warme Speisen zur Mittagszeit an.

Besuchszeiten

Allgemeine Besuchszeiten

Bitte versuchen Sie Ihren Besuch möglichst auf die Kernzeit zwischen 14:00 und 20:00 Uhr zu legen.

Die Vormittage sind häufig durch Untersuchungen, Behandlungen, Visiten und andere organisatorische Tätigkeiten gefüllt, in denen wir Sie aus dem Patientenzimmer bitten müssen. Bitte nehmen sie auch Rücksicht auf Ruhezeiten und den Zustand von Mitpatienten.

Besuchseinschränkungen: Im Interesse der Patienten oder im öffentlichen Interesse kann der Besuch ganz untersagt oder nur bestimmten Personen gestattet werden. Für intensivstationen gelten besondere Besuchszeiten und Regeln.

Intensivstation

Besuchszeiten für die Intensivstationen nach Standort:

St. Josef: 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr und 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr
St. Vincenz: ab 11:00 Uhr (eine vorherige telefonische Rücksprache ist von Vorteil)
St. Ansgar Erwachsene: 11.00 - 18.00 h
St. Ansgar Kinderintensiv: jederzeit außerhalb der Übergabezeiten
St. Rochus: 10.00 Uhr – 12.00 Uhr, 14.30 Uhr – 17.00 Uhr, 18.00 Uhr – 20.00 Uhr

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ausnahmen von diesen Zeiten nur nach telefonischer Rücksprache möglich sind.

Einlass
Melden Sie sich auf der Station durch Klingeln am Eingang an und warten Sie, bis sich jemand bei Ihnen meldet.
Die intensive Betreuung der Patienten macht es manchmal erforderlich, dass Sie trotz der Besuchszeit länger auf Einlass warten müssen. Das trifft vor allem zu, wenn der Patient gerade auf die Station aufgenommen wurde, weil bestimmte Maßnahmen, wie z. B. Schreiben eines EKG's, Röntgen und Blutentnahmen durchgeführt werden müssen. Wir bitten Sie deshalb um Ihr Verständnis. 

Besuch und Auskünfte
Um den Patienten nicht zu überfordern, halten Sie bitte Ihre Besuche kurz, aber dafür regelmäßig und beschränken Sie die Besucherzahl auf zwei Angehörige. In dieser Zeit können Sie sich bei Ärzten und Pflegepersonal nach dem Gesundheitszustand erkundigen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir telefonisch keine konkreten Auskünfte erteilen dürfen.
Wir würden uns freuen, wenn eine Bezugsperson (z.B. Ehepartner oder Elternteil) diese Informationen an die übrigen Familienangehörigen weitergibt, damit Sie einen gleichmäßigen Wissensstand haben.

Hygiene
Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände beim Betreten und Verlassen der Station an den Desinfektionsmittelspendern in der Schleuse.
Des Weiteren dürfen aus hygienischen Gründen keine Blumen mitgebracht werden.

Waschutensilien - wie Handtücher, Waschlappen - und Nachthemden sind in ausreichender Menge vorhanden. Bringen Sie Ihrem Angehörigen lieber einige persönliche Pflegeutensilien mit, so muss er nicht auf den eigenen Rasierapparat oder das Deospray verzichten, ebenso ist gegen ein Buch oder ein Bild nichts einzuwenden.

Ihre Mithilfe
Wir halten es für wichtig, dass Sie als nächster Angehöriger Kontakt zu dem Patienten halten. Gerade wenn Ihr Angehöriger durch die künstliche Beatmung am Sprechen gehindert wird, erfordert dieses von Ihnen ein besonderes Maß an Verständnis und Geduld. Versuchen Sie mit Ihrem Angehörigen trotz seiner eingeschränkten Äußerungsmöglichkeiten in Kontakt zu treten.

Haben Sie auch keine Angst davor, Ihren Angehörigen zu berühren, ihm Wange und Hand zu streicheln, damit er nicht das Gefühl hat, allein gelassen zu sein.

Sicher wünschen sich viele von Ihnen gerade in schweren Stunden für Ihre Angehörigen den Beistand eines Geistlichen. Unsere Seelsorger besuchen unsere Patienten regelmäßig. Auch Sie können mit dem Seelsorger ein Gespräch führen oder den Heimatpfarrer hinzuziehen.

Allgemeine Informationen

Blumen
Blumen sind eine schöne Geste, im Krankenhaus aus hygienischen Gründen aber kritisch zu sehen. Liegt ihr Angehöriger auf einer operativen Station, sollten Sie selbst auf Schnittblumen verzichten, um jedes Infektionsrisiko zu vermeiden. Topfpflanzen sind in Patientenzimmern grundsätzlich nicht erlaubt.

Caféterien

Sie haben an allen Standorten des Klinikum Weser-Egge die Möglichkeit, Artikel des täglichen Bedarfs, wie zum Beispiel Pflegeprodukte, sowie kalte und warme Getränke, Kuchen, Süßwaren, Zeitschriften und warme Speisen in den Cafeterien zu erhalten. Die Cafeterien befinden sich in der Nähe des Eingangsbereiches! Die jeweiligen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte den Aushängen am Eingang.

Die Informationen der Standorte des Klinikum Weser-Egge sind tagsüber besetzt und rund um die Uhr telefonisch erreichbar.

Mobiltelefone
können medizinische Geräte erheblich stören. Aus Sicherheitsgründen ist ihr Betrieb daher im gesamten Klinikum Weser-Egge verboten.

Nachtruhe: Im Interesse aller Patienten bitten wir Sie ab 22:00 Uhr die Nachtruhe zu berücksichtigen.

Tiere dürfen aus Gründen der Hygiene nicht mit ins Krankenhaus gebracht werden.

 

Babygalerie von Baby Smile

Babygalerie
 

News